Der fehlende Support während und nach einer Behandlung bei Krebs

Chance of Change by guidance


Das Thema bleibt ein Hilferuf für viele Menschen.

Nach und während einer Therapie mit unterschiedlichen medikamentösen Verabreichungen, kann man unterschiedlich starke oder diverse und diffuse Begleiterscheinungen und Langzeitfolgen entwickeln.

Wie wir damit umgehen können und was wir selbst unternehmen können, bleibt uns oft selbst überassen.

Manchmal wusste ich garnicht, wie ich ein Problem erklären sollte und ob es tatsächlich von der Therapie kam.

Noch heute, nach 13 Jahren lebe ich mit meinen Einschränkungen und muss leider sagen, dass ich keine Unterstützung oder ein Guiding fand.


Erst, als ich selbst aktiv wurde und nachfragte, wurde ich zwar untersucht aber eine Hilfe oder Begleitung bei meinem Problem blieb aus.

Es gab kein Angebot darüber, wie ich besser mit den Folgeproblemen klarkommen könnte.


Daher ging ich selbst mit mir in eine Art Therapie oder Experimente und fand bei unterschiedlichen Eigenbeobachtungen heraus, wie ich Langzeitschäden verbessern kann.


Dabei ging ich in die komplette Bandbreite.

Ich habe mein Lymphproblem in den Griff bekommen, habe die Fatique lenken können und viele andere Themen, die sich erst mit den Jahren zeigten, händeln können.


Das betrifft z.B. die Bereiche:

  • Körperliche Aktivität (Ausdauer, Kraft und Yoga)

  • Radikale Ernährungsumstellung

  • Nahrungsergänzungen in Zusammenarbeit mit entsprechenden Ärzten

  • Mentale Stabilisierung wie:

  • Selbstbewusstsein stärken und Verantwortung für sich übernehmen

  • Ziele genau definieren

  • Bilanz über sein Leben ziehen

  • Sich Gründe nennen, warum man leben will

  • Meditation, Glaubenssätze, spirituelle Entwicklung

  • Mindset durch positive psychologische Tools verändern

  • Lifechange

Bei allem war es notwenig herauszufinden, wie, wann und wo man diese Tools einsetzt und umsetzt, damit sie ihre Wirkung zeigen können.

Um das herauszufinden, habe ich zusätzlich verschiedene Ausbildungen gemacht und bin damit in eigene Experimente gestartet.


Das Resultat ist, dass ich vieles inzwischen richtig gut im Griff habe und zwar aus meiner eigenen und individuellen Erarbeitung heraus. Und das ist wahrscheinlich auch der Punkt. Es bedarf intensiver Arbeit um herauszufinden, welche Methode individuell für den Menschen ausgerichtet werden kann.


Wenn Du auch Deine Blessuren aus deiner Therapie davonträgst und interessiert bist, wie Du durch Deine Therapie und nach deiner Therapie wieder besser ins Leben zurückkommen kannst, dann sende mir eine Nachricht für ein Coaching oder Beratung.

Akzeptiere nicht den Zustand, in dem Du Dich befindest. Gib Dir und Deinem Körper eine Chance auf Veränderung!


Chance of Change by guidance


Derzeit besteht auch die Möglichkeit an einem Workshop speziell für Menschen mit und nach Krebs teilzunehmen.


Mehr info unter: www.sarah-herrwerth.com oder Info@sarah-herrwerth.com



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen