Freiheit

Meine Krankengeschichte hat so viel Licht ins damalige Dunkle gebracht.

Was Freiheit für mich heute bedeutet, ist mir im Laufe meiner Nachbearbeitung meiner Geschichte klar geworden.

Freiheit bedeutet, so viel Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu haben, dass man für sich selbst, ohne schlechtes Gewissen Entscheidungen treffen kann.


Nehmen wir all die beratenden Menschen, die wir immer wieder bemühen.

Alles können wir niemals übernehmen.


Sich schlecht zu fühlen, wenn wir es nicht umsetzen können, ist wohl kaum der Sinn dabei.


Als ich bei den Ärzten vor ihrem Schreibtisch saß, dachte ich immer, ich müsste eins zu eins das übernehmen, was mir mein Arzt sagte.

Erst im Laufe der Jahre, begriff ich, dass sie Ratgeber sind.

Wertvolle Ratgeber, aber entscheiden muss ich selbst.

Jede beratende Person argumentiert immer aus dem gewonnenen Wissen, der Vergangenheit und den Verletzungen heraus.